Für die Grundschule liegen neben einer Vielzahl an Praxisvorschlägen zur Bearbeitung des Nationalsozialismus im (Sach-)Unterricht auch empirische Befunde zu Vorstellungen von Grundschüler*innen zum Thema Nationalsozialismus vor. Während Forschungsbefunde zu Bildungsprozessen von Jugendlichen an außerschulischen Lernorten wie Gedenkstätten zunehmend veröffentlicht wurden (vgl. z.B: Gudehus 2006; Pampel 2007; Haug 2015) stellt die Auseinandersetzung von Grundschulkindern mit der nationalsozialistischen Vergangenheit am außerschulischen Lernort bislang ein Forschungsdesiderat dar. In diesem qualitativen Forschungsprojekt wird (video-)ethnografisch der Frage nachgegangen, wie Grundschüler*innen der nationalsozialistischen Vergangenheit in Gedenkstätten begegnen?

 

Projektleitung:

Prof’in Dr. Alexandra Flügel

 

Mitarbeiter*innen:

Swaantje Brill

Daria Schneider

 

Veröffentlichung:

Flügel, Alexandra/Gröger, Martin/Wiesemann, Jutta (Hrsg.) (2018): Orte und Räume der Generationenvermittlung. – Außerschulisches Lernen von Kindern. Verlag Julius Klinkhardt. Bad Heilbrunn.